Theater an der Schule

Das Theaterspiel macht Spaß, beeinflusst positiv die Persönlichkeitsentwicklung, die Sprachentwicklung sowie die Ausdrucksfähigkeit der Kinder.
Außerdem werden die Vorführqualitäten der Lernenden erweitert und Fähigkeiten wie z.B. produktive Zusammenarbeit mit anderen, soziales Miteinander und Toleranz gefordert und gefördert. 

Bei der Erarbeitung eines Theaterstückes werden die Kinder von einer professionellen Schauspielerin, einer Theaterlehrerin, der KlassenlehrerIn und oft auch ErzieherIn unterstützt und angeleitet. Durch das gemeinsame Arbeiten der verschiedenen Professionen mit den Kindern wird die erfolgreiche Theaterarbeit ermöglicht. 

Jährlich wird in zwei der vier altersgemischten Schulanfangsklassen und im 4. Jahrgang mit den Schülerinnen und Schülern je ein Theaterprojekt erarbeitet und aufgeführt.
Das bedeutet, dass jedes Kind im ersten oder zweiten Schulbesuchsjahr an einem Theaterprojekt teilnimmt und an einem weiteren Theaterstück, das in der 4. Klasse erarbeitet wird. Außerdem können Theaterproduktionen auch im Rahmen der wöchentlichen Theaterstunde entstehen.

Die Stücke werden mehrmals den anderen Kindern der Spreewald-Schule sowie den Eltern präsentiert. In der Zeit vor Ostern findet jährlich unsere „Theaterwoche“ statt, zu der wir externes Publikum einladen. So können die Theaterstücke auch einer breiteren Öffentlichkeit vorgeführt werden, Traditionell spielen die Schulanfangs-Klassen zur Einschulung. So bekommen unsere Neuankömmlinge gleich Lust, selbst auf der Bühne zu stehen.

Theaterbetonung heißt: mehr Theater- und Deutschstunden für jedes Kind.

Die Spreewald-Grundschule ist seit dem Schuljahr 2002 eine theaterbetonte Grundschule. Das Profil der Schule wurde offiziell anerkannt. Bestandteil des Genehmigungsschreibens ist die Erweiterung der Stundentafel um eine zusätzliche "Theaterstunde" je Klasse pro Woche, in der Basiskompetenzen für die Theaterarbeit erworben werden sollen. Zusätzlich wird im Lernbereich Deutsch eine Teilungsstunde gewährt. Mit diesen Maßnahmen soll erreicht werden, dass die theaterpädagogischen Zielsetzungen - insbesondere im Bereich des Spracherwerbs - besser realisiert werden können.

Sind Sie als Elternteil neugierig geworden?

Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach so vorbei. Wir beantworten Ihre Fragen und beraten Sie, weil wir Sie überzeugen wollen, dass unser Konzept auch für Ihr Kind eine tolle Chance sein kann. Wenn Sie wollen: Reservieren Sie unverbindlich einen Platz für Ihr Kind .