Dornröschen

Anlässlich der Geburt ihrer Tochter geben König und Königin ein großes Fest. Geladen sind auch zwölf Feen, die dem Kind gute Eigenschaften in die Wiege legen.  Auf dem Höhepunkt des Festes erscheint die böse Fee, die einzuladen man vergessen hatte. Aufs Äußerste beleidigt, verhängt sie über Dornröschen den Fluch, in blühender Jugend durch den Stich an einer Spindel sterben zu müssen. Zum Glück hatte die gute Fee ihren Wunsch noch nicht ausgesprochen, und so kann sie den Fluch zu einem langen tiefen Schlaf abmildern, aus dem der Kuss eines Prinzen sie dereinst erwecken soll.  

Das Märchen wird von der Klasse S3 erstmals im Juni 2011 aufgeführt.

Klassenlehrerin: I. Krause
Klassenerziehring: S. Haserück
Regie: M. Muslic, K. Sofalvi,
Kostüme: R. Känel

 
Zeige Bilder 1 bis 9 von 9