Pünktchen und Anton

Pünktchen, eigentlich Luise, ist mit Anton befreundet. Während Pünktchens Vater Fabrikdirektor ist und ihre Familie in einem großen Haus mit einigen Bediensteten lebt, ist Antons Mutter krank und bettelarm. Anton muss das Geld für sich und seine Mutter verdienen. Zusammen mit Pünktchens Kindermädchen, Fräulein Andacht, stehen die beiden Kinder nachts auf der Straße, um zu betteln. Aufgrund seiner Müdigkeit bekommt Anton auch noch Ärger in der Schule. Doch da ist noch etwas Anderes. Fräulein Andachts Bräutigam Robert, der ständig Geld benötigt, ist den Kindern nicht ganz geheuer. Schließlich klären Anton, das Dienstmädchen Berta und die Polizei ein Verbrechen auf.

Aufgeführt von der Klasse 4a
Premiere im Januar 2012

Klassenlehrerin: M. Mallach
Klassenerzieherin: G. Switala
Praktikantin: O. Wlodarczyk
Regie: B. Bellin, K. Sofalvi
Kostüme: R. Känel
Tanz: C. Erek, I. Kukulis

 
Zeige Bilder 1 bis 9 von 9